Praxis für Körpertherapie in Freiburg

Osteopathie · Myoreflextherapie · Somatic Experiencing · Gyrotonic · Gyrokinesis

Willkommen

 

„Niemand kann gründlich und effektiv
von emotionalem,  körperlichem oder spirituellem Schmerz und Leid heilen,
ohne den Körper
in den Mittelpunkt des Heilungsprozesses zu stellen.“
                                                                                                                                      Dr. Peter Levine

S+C_660x360

Carsten Seichter (HP, Dipl. Sportwiss.)    &    Susanne Kaiser (Osteopathin (C.O.E. Paris), HP, Dipl. Sportwiss.)

In unserem Körper drückt sich aus, wer wir sind und wie wir leben.
Gehen wir mit den Signalen unseres Körpers achtsam um, verstehen sie gar als Inspiration,
sind wir auf dem Weg zu größerer Harmonie und mehr Gesundheit.

Welches Signal es auch sei: Kopf-, Rücken-, Schulter- oder Nackenschmerzen, Sehnenentzündungen,
Knie- oder Hüftbeschwerden, Vernarbungen oder Organbeschwerden – wir sehen unsere Aufgabe darin,
Ihnen nach Möglichkeit zu dauerhafter Besserung und Heilung zu verhelfen.
Ein tiefes Verständnis der – vielleicht verborgenen – Ursachen Ihrer Erkrankung
betrachten wir dafür als wichtige Voraussetzung.

Gerne begleiten wir Sie – entsprechend unseren Ausbildungen – auch bei eigenen Übungen,
die dem aktiven Entdecken einer neuen Körperwahrnehmung dienen.

Welches unserer Therapieangebote sich für Sie am besten eignet, können wir bereits am Telefon besprechen.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf:     +49 (0) 761 42963355

Oder Sie schreiben uns:    mail@heilpraxis-fr.de

Praxis für Körpertherapie, Goethestraße 47, 79100 Freiburg

Die Praxis

Einladung zu neuem Bewegtsein.

Was ermöglicht neue – heilsame – Bewegungen?
Mehr denn je sind wir überzeugt: Heilung braucht die Hand. Mit unseren Händen spüren wir feinste Verspannungen in Muskeln, Gelenken und Organen. Mit unseren Händen können wir den Schmerz auch bis zu entfernter liegenden Ursachen zurückverfolgen. Mit unseren Händen eröffnen wir verhärtetem Gewebe neuen Raum und neue Mobilität.

Im Rahmen eines ausführlichen Erstgesprächs bitten wir Sie, uns über bisherige Therapien, Eingriffe
und eventuelle Traumata zu informieren. Ihre Bedürfnisse und Ihre Erfahrungen bilden – zusammen mit
einer gründlichen körperlichen Untersuchung – die Grundlage für unsere Behandlung. Ihnen selbst ein umfassendes Verständnis Ihrer Symptome zu vermitteln und Sie zu neuen Sichtweisen zu ermutigen,
ist uns dabei ein zentrales Anliegen.

Gegebenenfalls empfehlen wir zu Beginn einer Behandlung eine schulmedizinische Abklärung.
Oder raten zur begleitenden Behandlung durch Kollegen z.B. aus den Bereichen der Homöopathie,
der TCM oder der (körperorientierten) Psycho- oder Traumatherapie.

 

 

 “Lose your mind and come to your senses” (Fritz Perls)

Behandlungen

Was wir für Sie tun können.

  • Osteopathie
  • Myoreflextherapie
  • Somatic Experiencing
  • Gyrotonic
  • Gyrokinesis
  • KiD (Kraft in Dehnung)
  • Galileo Vibrationstraining
  • Faszientraining (auch mit der Blackroll)
  • Ernährungsberatung

Für mehr Informationen zu den Behandlungsweisen, klicken Sie bitte auf die untenstehenden Bereiche.

Somatic Experiencing

„Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare“
Christian Morgenstern

Somatic Experiencing (nach Dr. Peter Levine)

Biologisch betrachtet sind wir Menschen – genau wie Wildtiere – mit einem Erregungssystem mit drei Überlebensmechanismen ausgestattet: Kampf, Flucht oder Erstarrung (Totstell- Reflex). Mehrmals täglich fährt dieses System in uns „hoch“ und wieder „runter“. Damit unser Nervensystem ausgeglichen und regulationsfähig bleibt, sollten die „Aufreger“ und die „Runterbringer“ ausgewogen zueinander sein.

Sind sie das wirklich?
Oft gelingt uns das regelmäßige und zeitnahe „Runterfahren“ in der Hektik des Alltags nicht und die Erregung bleibt wie „unter der Haut“ und staut sich auf. Wir kommen nicht mehr richtig zur Ruhe, regen uns zu schnell über Kleinigkeiten auf und sind nicht mehr richtig bei uns. Muskeln bleiben angespannt und verursachen körperliche Beschwerden und Schmerzen.

Die autonome biologische Regulation kommt meist chronisch zu kurz!

Dazu kommt, dass überwältigende Erfahrungen von Hilflosigkeit, Kontrollverlust und Überforderung noch intensivere (traumatische) Spuren im Nervensystem hinterlassen haben können.

Dieses „zuviel“ und „zu schnell“ an Erregung kann mit Hilfe von Somatic Experiencing (SE) körperorientiert reguliert werden.
Hierbei arbeiten wir im Hier und Jetzt und so wenig wie möglich mit der vergangenen Geschichte. SE arbeitet in kleinen Schritten, so dass die neuen Erfahrungen integrierbar sind. Ein zuviel an Erregung wird vermieden – vielmehr findet das Nervensystem neue Lösungen, neue Wege!

Der Körper reguliert dabei wie „von ganz allein“ – ganz natürlich. Sinnliche Eindrücke sortieren und ordnen sich, Orientierung kehrt zurück und gebundene Erregung kann förmlich „entladen“ werden. Chronisch verspannte Muskeln können loslassen und „vergessene“ Bewegungsfähigkeiten tauchen wieder auf. Schmerzen lassen allmählich nach.

Ziel ist es, die Regulationsfähigkeit im Nervensystem zu verbessern und mit einem Gefühl von Lebendigkeit wieder adäquat auf innere und äußere Reize reagieren zu können.

Die Stressoren können wir oft nicht ändern, aber der Umgang mit Ihnen kann besser werden.

Typische Symptome für ein gestresstes/traumatisiertes Nervensystem können sein:

•    Schlafstörungen
•    chronische Schmerzen (Kopf-, Rücken-, Gelenk- und Muskelschmerzen)
•    Übermäßige Wachsamkeit (ständig auf der Hut sein)
•    Übermäßige Schreckhaftigkeit (Dünnhäutigkeit)
•    verstärkte Infektanfälligkeit
•    Bedrängende Bilder (Flashbacks)
•    Veränderung von Appetit und Ernährungsgewohnheiten
•    Extreme Licht-und Geräuschempfindlicheit
•    Alpträume
•    Panikattacken, Ängste, Phobien
•    Vermeidungsverhalten
•    Chronische Müdigkeit (Burn-out), Gefühl der Überlastung
•    Schwierigkeiten mit Stress umzugehen
•    Syndromale Erkrankungen (Migräne, Fibromyalgie)
•    Schwindel, Hörsturz, Tinnitus
•    Zähneknirschen (Bruxismus), CMD
•    Depressionen
•    mangelnde Affektkontrolle

Osteopathie

 Bewegung auf allen Ebenen.

Alles, was uns bewegt, hinterlässt Spuren in unserem Körper.
Als äußerst anpassungsfähiges System kann unser Körper Überforderungen – seien sie durch Verletzungen, Fehlhaltungen, Operationen oder Stress bedingt – oft sehr lange ausgleichen. Irgendwann jedoch
ist diese Ausgleichsfähigkeit erschöpft. Dann führt häufig ein kleiner Auslöser zu einer unverhältnismäßig
starken Reaktion.

Einschränkungen der Mobilität sind die häufigste Folge: Das lebendige und sonst so harmonische Miteinander aller Körperebenen wie Knochen, Muskeln, Bänder, Faszien, Binde-, Nerven- und Organgewebe ist beeinträchtigt. Es treten unterschiedlichste Beschwerden auf, bis hin zu Bandscheibenvorfällen, Herzbeschwerden oder systemischen Erkrankungen.

Gerade weil unser Körper so anpassungsfähig und komplex ist, liegt die Lösung der Beschwerden häufig
nicht dort, wo sie auftreten. Hier ist es mir als Osteopathin möglich, mit meinen Händen Bereiche mit
eingeschränkter Gewebemobilität aufzufinden und zu behandeln. Spannungen und Gehaltenes lösen sich. Dadurch werden die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Ihre Genesung und Ihr Wohlbefinden
werden bestmöglich unterstützt.

Langjährig ausgebildet, verfüge ich über ein ganzheitliches Verständnis von Körper, Geist und Seele, verbunden mit genauen Kenntnissen in Anatomie, Physiologie sowie anderen medizinischen Bereichen.

Ich lade Sie herzlich dazu ein, durch meine Behandlung bewegt und berührt zu sein.

 Die Osteopathie, die bereits vor über hundert Jahren von dem amerikanischen Arzt Dr. Andrew Taylor Still begründet wurde, ist eine ganzheitliche naturheilkundliche Heilmethode, die in Deutschland nur von speziell ausgebildeten Ärzten und Heilpraktikerin ausgeübt werden darf.

 

Wann empfiehlt sich Osteopathie?

  • Bei Kopfschmerzen, z. B. bei Migräne oder Spannungskopfschmerz.
  • Im Hals-Nasen-Ohren-Bereich: bei chronischen Entzündungen der Mandeln, des Mittelohrs, der Nebenhöhlen, bei Tinnitus und Kiefergelenksbeschwerden.
  • Bei eingeschränkter Beweglichkeit, seien es die Gelenke, der Rücken, ein Schleudertrauma oder Narben.
  • Bei Beschwerden des Nervensystems, wie Schwindel, Schmerzsymptomatik, Übelkeit
    und vegetativen Störungen.
  • Bei Störungen der inneren Organe, wie Verdauungsbeschwerden, Sodbrennen, Narben und Verwachsungen.
  • Für den Urogenital-Bereich, bei Inkontinenz, chronischer Blasenentzündung,
    Prostatabeschwerden, Nierenleiden.
  • In der Gynäkologie, bei Zyklus-, Wechseljahrs- und Schwangerschaftsbeschwerden, bei Narben und Verwachsungen, bei Endometriose, Dyspareunie und Infertilität.
  • In der Kinderheilkunde, bei Verdauungsstörungen und „3-Monats-Koliken“, Saug- und Schluckbeschwerden, Reflux, geburtsbedingte Verformungen des Kopfes, Schiefhals, Schreikinder, Entwicklungsverzögerungen, Konzentrationsschwächen.
  • Bei Systemerkrankungen, wie Rheuma, MS, funktionellen Herzbeschwerden, Kollagenosen.

Bei Beschwerden, die hier nicht aufgeführt sind, können Sie jederzeit Rücksprache mit mir halten und wir entscheiden individuell, inwieweit die Osteopathie sinnvoll ist.

 

Grenzen der Osteopathie

Akute Infekte, Tumorerkrankungen, psychische und andere schwere Erkrankungen sowie Notfälle bedürfen einer ärztlichen Abklärung.
In vielen Fällen kann die Osteopathie unterstützend begleiten.

Myoreflextherapie

Wieder zur Balance finden.

Werden Muskeln dauerhaft angespannt, schränkt dies ihre Durchblutung und damit ihre Ernährung ein.
Die Folge: Sie verhärten noch mehr. Dieser fatale Kreislauf kann die Folge von Verletzungen, Fehlhaltungen
oder eines Traumas sein und auch durch unsachgemäß angeleitetes Krafttraining verursacht werden.
Da Gesundheit und Schmerzfreiheit ein ausbalanciertes Wechselspiel unserer über sechshundert Muskeln bedingen, strahlen Verhärtungen und Verspannungen über funktionelle Muskelketten häufig in andere Körperregionen aus.

Als Myoreflextherapeut behandle ich vor allem die Muskelansätze in funktionellen Bewegungsketten.
Am Muskelansatz nimmt man Berührungsreize verstärkt wahr. Bereits eine leichte Erhöhung des Drucks in diesem Bereich kann zu einem momentanen Schmerz führen. Diese Stimulation löst jedoch die tastbaren Verhärtungen oder Aufquellungen nach einer gewissen Zeit auf (Sekunden bis Minuten). Die Spannung der behandelten Muskeln sinkt spontan und sehr deutlich ab, entsprechend lässt der Schmerz nach.

Im Rahmen einer Behandlung erläutere ich Ihnen auch, wie Ihre Beschwerden aus der Sicht funktioneller Biomechanik zu verstehen sind. Ein besseres Verständnis der Zusammenhänge optimiert nachweislich die Körperwahrnehmung und beugt Rückfällen vor. Um nach einer Behandlung in Balance zu bleiben, empfehle ich außerdem KiD-Übungen (Kraft in der Dehnung), Gyrotonic oder Gyrokinesis und leite Sie – entsprechend
meiner Ausbildung – beim Trainieren gerne an.

Etwa seit 1990 entwickelte sich die Myoreflextherapie (Myo = Muskel) in Deutschland. Man erkannte, dass die Muskelansätze in vielen Kulturen eine besondere Rolle spielen (Akupunkturpunkte, Yoga) und fand dies durch anatomische und physikalische Untersuchungen bestätigt. Vor allem Dr. med. Kurt Mosetter hat diese Erkenntnisse systematisch angewendet und vermittelt.

Die Myoreflextherapie nimmt stets den gesamten Körper in den Blick. Oft lassen sich Schmerzen, Unfall- und Sturzphänomene sowie andere Verletzungen nur vor dem Hintergrund der lebendigen Biomechanik verstehen. Insofern unterscheidet sich die Myoreflextherapie von anderen Therapieformen, die tatsächlich nur isolierte Punkte behandeln.

 

Wann empfiehlt sich Myoreflextherapie?

Grundsätzlich empfiehlt sich Myoreflextherapie bei allen Erkankungen, die auf zu hohe Muskelspannung zurückzuführen sind.

  • Bei Kopfschmerzen, Tinnitus, Schwindel, Migräne
  • Bei chronischen Schmerzen
  • Bei Schulter und Nackenschmerzen
  • Bei Schmerzen in Armen und Beinen
  • Bei Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfällen
  • Bei Hüft-, Leisten- und Knieschmerzen
  • Bei Fußschmerzen und Sprunggelenksverletzungen
  • Bei Stressphänomenen, Schlafstörungen, allgemeiner Unruhe
  • Bei Traumata

Bei Beschwerden, die hier nicht aufgeführt sind, können Sie jederzeit Rücksprache mit mir halten und wir entscheiden individuell, inwieweit die Myoreflextherapie sinnvoll ist.

 

Grenzen der Myoreflextherapie

Akute Infekte, Tumorerkrankungen und andere schwere Erkrankungen sowie Notfälle bedürfen einer ärztlichen Abklärung. In vielen Fällen kann die Myoreflextherapie unterstützend begleiten.

Gyrotonic & Gyrokinesis

 

                 Die neue Art der Bewegung.

Im Mittelpunkt von Gyrotonic und Gyrokinesis steht für mich das „Sich-wieder-Ausbreiten“ gegen das „Eng-Werden“ im Alltag. Mit leichten und geschmeidigen Bewegungen können wir Verspannungen lösen,
den Atem entfalten und Energien wieder in Fluss bringen.

Ausgehend vom Becken und der Wirbelsäule (re-)aktivieren wir zentrale Funktionen unseres Organismus, kräftigen die Mitte und machen den Körper trotzdem „durchlässiger“. Kraft, Koordination und Beweglichkeit gehen im Gyrotonic Hand in Hand.

Den Körper als „Ganzes“ zu bewegen und das Gleichgewicht – inneres wie äußeres – zu stärken, befreit uns
aus unserem oft zu „kopflastigen“ Alltag. Es erlaubt uns auch von einer möglicherweise zu starren Haltung wieder zur natürlichen Aufrichtung zu finden. Und sich dabei leicht und lebendig zu fühlen.

Ob Sie lieber ohne Geräte (Gyrokinesis) oder mit Geräten (Gyrotonic) trainieren, entscheiden Sie am besten nach Ihren Vorlieben. In unserer Praxis ist beides möglich. Neben Einzelstunden biete ich Gyrokinesis als Gruppentermin an.

Ich würde mich freuen, wenn Sie Lust bekommen haben, meine Art des Gyrotonic- oder
Gyrokinesis-Trainings kennenzulernen.

Gyrokinesis und Gyrotonic wurden von Juliu Horvath in den 1970er Jahren in den USA entwickelt. Als klassischer Balletttänzer, der wegen einer Wirbelsäulenverletzung seine Karriere beenden musste, wandte sich Horvath östlicher Heilkunde und Bewegungslehre zu. Aus Elementen von Yoga, Tanz, Schwimmen, Gymnastik und Tai Chi entstanden die dreidimensionalen, kreis- und spiralförmigen Bewegungen. Juliu Horvath unterrichtet heute weltweit, die Zentrale für Europa befindet sich in Bad Krozingen und Münstertal.

 

  • Somatic Experiencing

    Somatic Experiencing

  • Osteopathie

    Osteopathie

  • Myoreflextherapie

    Myoreflextherapie

  • Gyrotonic & Gyrokinesis

    Gyrotonic & Gyrokinesis

Gyrokinesis und Workshops

 

GYROKINESIS® Gruppe  ab JANUAR 2017

                                    sich zirkulierend und fließend bewegen…!

Mit einer belebenden Selbstmassage finden wir in den Körper und beginnen uns aus dem Becken und der Wirbelsäule heraus zu bewegen und auszuweiten. Mit sanften und geschmeidigen Bewegungen lösen wir Verspannungen, befreien den Atem und bringen Energien wieder in Fluss. Ziel der Stunde ist eine natürliche und freie Aufrichtung, die sich lebendig, weit und zentriert anfühlt.

Dienstags, 10:30 – 11:30 Uhr:

Tage: 10., 17., 24. Januar,    07., 14., 21., 28. Februar,   14., 21., 28., März.  (4.4. optional bei Ausfall eines Termins)

 Ort: Schwimmbadstraße 23 (Saal/Rückgebäude im Hinterhof), 79100 Freiburg

Trainer: Carsten Seichter

Einmalige Schnupperstunde 10,- €
Gesamter-Kurs (10 x 60min.) 100,- €
Einzelnes Training 14,- €
bitte in bar zum ersten Termin mitbringen

Anmeldung notwendig !

Ein Interview in der BZ zu Gyrotonic und Gyrokinesis

 

Workshops für Ihr „Körperwohlsein“ 2016

Hinspüren und verstehen lernen. Beweglicher werden.

Workshop „Schultern“

Donnerstag, 29. September 2016 | 17.30 – 20 Uhr

Schmerzende Schultern und steifer Nacken müssen nicht sein.
Wenn es unter dem Schulterdach zu eng wird (Impingement-Syndrom), dann leiden Muskeln, Sehnen und Schleimbeutel. Ein steifer Nacken und blockierte Halswirbel sind oft ebenso ein Zeichen von mangelnder Beweglichkeit der Wirbelsäule und des Schultergürtels. Was können wir dagegen tun?

Durch behutsame Übungen steigern Sie die Mobilität der Brustwirbelsäule und der Schulterblätter und erfahren so die anatomischen Zusammenhänge der oberen Extremitäten. Wir schauen nach allen funktionellen Helfern und Mitspielern und holen diese zurück ins Spiel. So lösen sich nach und nach Verspannungen und Schmerzen und die natürliche Aufrichtung zeigt sich wieder.

 

Workshop „Stress“

Donnerstag, 20. Oktober 2016 | 17.30 – 20 Uhr

Stress, Hektik und „Hamsterrad“körperorientiert Stress regulieren
Der berufliche und private Alltag scheint immer schneller und hektischer zu werden. Die To-do-Listen treiben uns an, Ansprüche und Bedürfnisse lassen uns nicht mehr zur Ruhe kommen. Knirschende Zähne, Tinnitus, Kopfschmerzen, enge Schultern, Rückenschmerzen – was passiert da eigentlich? Wie reagieren der Körper, das Nervensystem, die Muskeln?

Es gibt eine gute Nachricht: Der Körper kennt den Weg zurück! Mithilfe achtsamer Bewegungen, Selbstmassage und Selbstwahrnehmung lösen und entladen wir zu hohe Spannungen, atmen tiefer und kehren allmählich in unseren Körper – ins Hier und Jetzt – zurück.

 

Workshop „Faszien“      

Donnerstag, 24. November 2016 | 17.30 – 20 Uhr

Faszien und Triggerpunkte selbst behandeln lernen
Eine Blackroll® gekauft und eigentlich keine Ahnung was man mit diesem Teil alles so anstellen kann? Wie und wo finde ich die “richtigen” Punkte und warum tun die so schrecklich weh? Auf welche Arten und Weisen behandle ich diese Schmerzpunkte tiefgreifend und effizient? Und was genau ist eigentlich eine Faszie? Im Workshop geht es genau um diese Fragen!

Von den Füßen aufwärts behandeln wir mit Hilfe von Rollen und Bällen unsere Muskeln und Faszien systematisch, so daß der Körper sich zunehmend leichter und freier anfühlt. Neben Kräftigungs- und Dehnungsübungen ist diese Art der Selbsthilfe oft viel wirksamer und nachhaltiger – probieren Sie es aus!

 

Workshop „LWS“

Termine 2017 noch offen | 17.30 – 20 Uhr

Immer wieder das Kreuz – wie wir den unteren Rücken stärken können
Unser Becken, das Kreuzbein und die Lendenwirbelsäule zeigen uns häufig, dass „etwas“ nicht stimmt. Sie bereiten Schmerzen und behindern den Alltag! Aber wie kann ich mir selbst helfen?

In meinem Workshop erfahren und erspüren Sie die funktionelle Anatomie des Beckens, des Zwerchfells und des unteren Rückens. Mit inneren Bildern beleben Sie die Funktion des Beckenbodens, der Hüftbeuger und der tiefen Bauchmuskeln zu neuem Leben. Damit können Sie sich zentrieren und Ihre Mitte wie „neu“ erleben!

 

Workshop „Sitzen“

 Termine 2017 noch offen | 17.30 – 20 Uhr

Gefahren durch (zu)viel Sitzen
Stundenlanges Sitzen verkürzt die Muskeln und Faszien, immobilisiert Gelenke und Knochen, bremst die Atmung und die Verdauung und stresst das vegetative Nervensystem. Neueste Studien zeigen, dass wir Sitzen als gesundheitlichen Risikofaktor ernstnehmen sollten.

Was kann helfen? Auf jeden Fall mehr als immer mal wieder aufstehen und mal stehend zu arbeiten! In kleinen Übungssequenzen fürs Büro erfahren Sie, wie Sie Ihre Muskeln und Gelenke stärken, Ihre Atmung befreien, Ihren Kreislauf und Energiestoffwechsel aktivieren und Ihr Nervensystem wieder regulieren!

 

Wichtige Informationen für alle Workshops

- Kursgebühr: EUR 85
- rechtzeitige Anmeldung, da begrenzte Teilnehmerzahl
- bequeme Bewegungskleidung ist erwünscht

- Für den Workshop “Faszien” bitte eigene Rollen und Bälle mitbringen!

 

Kontakt

Wegen allgemeiner Fragen, wegen einer Terminvereinbarung oder Anmeldung zu Gruppen und Workshops
rufen Sie bitte einfach an:  +49 (0) 761 42963355

Sie können uns natürlich auch schreiben:





Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihr Wunschtermin/Ihre Nachricht

Wir antworten umgehend. Bis bald.
Susanne Kaiser & Carsten Seichter
Praxis für Körpertherapie
Goethestraße 47
D – 79100 Freiburg

Über uns

Was uns bewegt.

Auf Inline-Skates, beim Fußball- und Tennisspielen, beim Windsurfen, Skifahren und Snowboarden haben wir die Freude an der Bewegung kennen gelernt – bereits als Kinder und Jugendliche. Vor allem das mit diesen Sportarten verbundene Gefühl der Balance des gesamten Körpers hat uns geprägt.

Das Studium (mit Diplom) an der Sporthochschule Köln bot uns die Möglichkeit in Kontakt mit dieser Freude zu bleiben. Schritt für Schritt – im Laufe des Studiums – entwickelte sich dann der Wunsch, die Freude zu teilen: andere zu behandeln, andere dabei zu begleiten, besser im eigenen Körper anzukommen und einen neuen Zugang zu den eigenen Fähigkeiten zu bekommen.

Heute verstehen wir uns als erfahrene Be-Hand-ler, die mit ihren Händen und im Gespräch mit ihren Patienten den Ursachen einer Erkrankung nachgehen, um dauerhaft und sinnvoll helfen zu können.

Ein gutes Körpergefühl ist ein großes Glück. Willkommen.

Susanne Kaiser & Carsten Seichter

SK_320x330

Susanne Kaiser
(Dipl. Sportwissenschaftlerin, Heilpraktikerin)
Osteopathin (BAO)

  • Studium der Diplom-Sportwissenschaften an der Deutschen Sporthochschule Köln
    mit den Schwerpunkten Prävention und Rehabilitation
  • staatlich geprüfte Heilpraktikerin
  • berufsbegleitende, 6-jährige Ausbildung in Osteopathie am COE
    (Europäisches Colleg für Osteopathie); Nach BAO-Richtlinien geprüft
CS_320x330

Carsten Seichter
(Dipl. Sportwissenschaftler, Heilpraktiker)
Myoreflextherapie, SE, Gyrotonic, Gyrokinesis

  • Studium der Diplom-Sportwissenschaften an der Deutschen Sporthochschule Köln
    mit Schwerpunkt Prävention und Rehabilitation mit den Spezialisierungen „Sportrehabilitation“
    und „Innere Medizin“
  • staatlich geprüfter Heilpraktiker
  • seit 2004 zertifizierter GYROTONIC® Trainer
  • seit 2005 zertifizierter GYROKINESIS® Trainer
  • seit 2007 zertifizierter Myoreflextherapeut©
  • seit 2012 Arbeit mit Herzratenvariabilität und Stressreduktion
  • seit 2016 Somatic Experiencing Practitioner

PS: Wir sind verheiratet und Eltern von zwei Kindern

Honorar

Wie wir unsere Leistungen berechnen.

Wir berechnen unsere Leistungen nach dem GebühH (Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker)
und kalkulieren mit 85,- € pro Stunde. Hierunter fallen Organisation, Anamnesen, Behandlungen und Ausarbeitungen.

Um Missverständnissen vorzubeugen möchten wir hier einige Informationen zum Thema Abrechnung geben:
Gesetzliche Krankenkassen und Ersatzkassen erstatten die Behandlungskosten beim Heilpraktiker nicht. Gesetzlich Versicherte sind deshalb Selbstzahler.
Einige gesetzliche Krankenkassen bezuschussen jedoch die Osteopathie. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, ob Sie Ihre osteopathische Behandlung teilweise erstattet.

Viele gesetzliche und private Krankenkassen bieten günstige Möglichkeiten einer Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen an. Zusatzversicherte bekommen je nach Vertragsbedingungen innerhalb ihres vertraglichen Erstattungsrahmens den größeren Anteil der Honorarrechnung von der KV erstattet.

Beihilfeberechtigte und Privatversicherte bekommen vergleichbar mehr erstattet, jedoch wegen der hier zugrundgelegten niedrigen Honararsätze der veralteten Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) nicht immer den ganzen Betrag einer Rechnung.

Das Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker stellt keine verbindliche Gebührenordnung dar. Weder Heilpraktiker, noch Versicherungen und Beihilfestellen sind an das GebühH gebunden. Bei den genannten Gebühren handelt es sich um statistische Durchschnittswerte, die bereits vor ca. 20 Jahren ermittelt und
seitdem nicht mehr angepasst wurden. Daraus ergibt sich, dass wir zahlreiche Einzelpositionen an die heutige Preissituation angepasst haben und andere Gebühren ansetzen müssen.
Sofern für Sie eine private Krankenversicherung oder eine Beihilfeberechtigung besteht, sollten Sie sich über
das Leistungsverhalten bei  Ihrer Versicherung bzw. Ihrer Beihilfestelle genau informieren.

Die privaten Leistungsträger erstatten sehr unterschiedlich. Hieraus resultiert, dass es durchaus zu entsprechenden Selbstbehalten in der Abrechnung mit den Heilpraktikerinnen und Heilpraktikern kommen kann.

Die mit uns vereinbarten Honorare sind jedoch – unabhängig von den Erstattungen einer evtl. bestehenden privaten Krankenversicherung oder Beihilfe – Grundlage.

Impressum

Heilpraktikerin Susanne Kaiser und Heilpraktiker Carsten Seichter,
ebenfalls Verantwortliche für den Inhalt der Homepage nach § 55 Abs. 2 RStV

Goethestraße 47
79100 Freiburg im Breisgau
Telefon 0761 42963355
mail@heilpraxis-fr.de

Gesetzliche Berufsbezeichnung: Heilpraktiker (verliehen in der Bundesrepublik Deutschland)
Zuständige Aufsichtsbehörde: Gesundheitsamt Freiburg, Sautierstr. 28/30, 79104 Freiburg
Berufsrechtliche Regelungen: Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne ärztliche Bestallung (Heilpraktikergesetz) und Durchführungsverordnung:
Nachzulesen im Internet unter
http://www.gesetze-im-internet.de/heilprg/index.html und
http://www.gesetze-im-internet.de/heilprgdv_1/index.html oder
http://freieheilpraktiker.com/Patienteninfo/Heilpraktikergesetz
Heilkundliche Tätigkeit ist von der Umsatzsteuer nach gemäß § 4 Nr.14 UStG befreit.

Haftungsausschluss

Diese Internetpräsenz dient ausschließlich der allgemeinen Information. Sie kann und will keine gesundheitliche Beratung oder Behandlung ersetzen, da diese individuell und nach ausführlicher Untersuchung erfolgen müssen. Sie dient auch nicht als Grundlage zur Eigentherapie und rät ausdrücklich davon ab.

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (“Google”). Google Analytics verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Quellenangaben: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert, Datenschutzerklärung Google Analytics

 

Bildnachweis: fotodesign jürgen gocke
Texte: Nika Schneider, nikatext.de
Grafik: Rebecca Jaweed, rebeccajaweed.de